Gebetsanliegen: Versammlung
Danke Gott dafür, dass Er seine Versammlung (Gemeinde) gebildet hat, die aus ALLEN Erlösten besteht. Wir sind als Gläubige nicht nur persönlich erlöst worden, sondern zusammengefügt worden zu diesem wunderbaren, lebendigen Organismus mit unendlichen Segnungen. Dafür kannst Du Gott in Christus anbeten.

Neuster Artikel:

Wir freuen uns, zum diesjährigen Bibelstudientag Darmstadt einladen zu können! Das Thema ist: Der 2. Thessalonicher-Brief. Diejenigen, die kommen wollen, bitten wir, sich (möglichst bald) anzumelden. Das ist für für Organisation dieses Tages sehr hilfreich ...

» weiterlesen...

Stoßgebete     17. Sep
Nehemia war ein Mann des Gebets. In dem Buch Nehemia finden ...

Buße und Bekehrung – eine...     15. Sep
Die beiden Begriffe stehen in einer so engen Verbindung mite...

Kategorie Dienst:

"Ihr seid das Licht der Welt; eine Stadt, die oben auf einem Berge liegt, kann nicht verborgen sein" (Mt 5,14).

» weiterlesen...

Kategorie Gute Botschaft:

Am Tag nach dem Amoklauf – war es einer? – stehen wir Menschen fassungslos vor der Tragödie. Ein 17-jähriger Junge ermordet 15 Menschen – darunter 9 Kinder – und bringt sich schließlich selbst um. Natürlich fragen wir uns – wie viele andere: Warum?

» weiterlesen...

Kategorie Menschliches Zusammenleben:

Als 5. Jahreszeit „kennen“ wir die Fastnachtszeit. Jetzt las ich in einem satirischen Artikel von der 6. Jahreszeit – es geht um die Fußball-WM. Dieser Artikel gab mir zu denken ...

» weiterlesen...

Kategorie Prophetie:

Friedrich der Große, der König von Preußen – genannt der alte Fritz – forderte einmal: „Liefern Sie mir mit einem Wort einen Beweis, dass die Bibel wahr ist!“ Sein Adjutant (andere sprechen von seinem Kaplan) antwortete prompt: „Die Juden, Majestät.“ Der Philosoph Hegel schrieb: „Meine Philosophie erklärt alles außer die Juden.“ Was hat es auf sich mit dem, was vor 60 Jahren in Israel seinen Anfang nahm?

» weiterlesen...

Kategorie Versammlung / Gemeinde:

In manchen örtlichen Versammlungen (Gemeinden) stellt man fest, dass sich einzelne Gruppen gebildet haben. Manchmal geht es einfach um Personen, manchmal um lehrmäßige Überzeugungen, nicht selten um beides. Muss man solche Positionen austragen, soll man versuchen, das Gespräch zwischen beiden Seiten in Gang zu setzen? Wie kann man solche Spaltungen überwinden?

» weiterlesen...