Gebetsanliegen: Ghana
Vergiss bitte nicht das Werk des Herrn in GHANA. Danke Ihm für seine Hilfe gegen die Mächte der Finsternis. Bete für die Zusammenkommen dort und die evangelistischen Bemühungen mit Kalendern und gesunder Literatur. Bete, dass die Gläubigen, denen ihre Land weggenommen wurde, neue Grundstücke finden, auf denen sie ihre Landwirtschaft durchführen können.

Neuster Artikel:

„Denn Gott hat geboten und gesagt: ‚Ehre den Vater und die Mutter!‘ und: ‚Wer Vater oder Mutter schmäht, soll des Todes sterben.‘ Ihr aber sagt: Wer irgend zum Vater oder zur Mutter spricht: Eine Opfergabe sei das, was irgend dir von mir zunutze kommen könnte – der wird keineswegs seinen Vater oder seine Mutter ehren.“ (Mt 15,4-6) – eine Andacht.

» weiterlesen...

Als käme ER noch heute     23. Aug
…und seinen Sohn aus den Himmeln zu erwarten. (1.Thess...

Vertrauen     19. Aug
“Vertraue auf den HERRN mit deinem ganzen Herzen, und ...

Kategorie Dienst:

Die Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche Deutschlands, Margot Käßmann, ist durch das Bekannt werden einer Autofahrt in alkoholisiertem Zustand in die Schlagzeilen geraten. Für uns ist dabei vor allem von Interesse: Was können wir aus diesem Fall lernen im Blick auf die Frage, wie man mit eigenen Fehlern in der Öffentlichkeit umgeht?

» weiterlesen...

Kategorie Gute Botschaft:

aus dem Buch "Briefe an junge Menschen": Lieber Freund! Das von Dir angeschnittene Thema ist wohl einer ernsthaften Betrachtung wert, und so will ich gleich darauf eingehen. Du schreibst, Dir würde in persönlichen Gesprächen und auch in den Zusammenkünften oft gesagt, Du müsstest Dich bekehren; aber Du fühlst die Notwendigkeit nicht.

» weiterlesen...

Kategorie Menschliches Zusammenleben:

Anbei ein Dank an die Kinder, die gebetet haben!

» weiterlesen...

Kategorie Prophetie:

Die Sprache der Bibel ist keineswegs trocken.

» weiterlesen...

Kategorie Versammlung / Gemeinde:

Immer wieder ist zu hören, dass Christen – analog zum Volk Israel – den Zehnten geben sollten. Aber da sie in einer Zeit der Gnade lebten, müssen sie mindestens den Zehnten geben. Denn die Gnade gebe ja mehr als das Gesetz. Die Frage ist: Hat der Zehnte tatsächlich für Christen eine Bedeutung? Und wenn ja, welche?

» weiterlesen...